Praxis Tiernaturheilkunde ganzheitliche Diagnostik
Bewegung ist Leben -  Leben ist Bewegung - Erkrankungen sind Stagnationen

Behandlungsablauf


Die ganzheitliche Diagnostik beim Pferd bzw. Hund sowie Behandlung umfasst eine gründliche Anamnese. Die beinhaltet mittels Palpation eine Ganganalyse, osteopathische Gelenkbefundung und Equitmentprüfung

 

 

 

Nach genauer Anamnese und Untersuchung wird für jedes Tier ein individueller Therapieplan erstellt und kann am Anschluß noch empfehlenswerte Untersuchungsverfahren ergänzend hinzugefügt werden.  Je nach Krankheitsindikation werden entsprechende Therapien und naturheilkundliche Verfahren besprochen und mit angewendet.


Anamnese Pferd und Hund:


  • Befundaufnahme mit Vorgeschichte/Anamnese des Tieres
  • Ganganalyse im Schritt und Trab - auf harten Boden - auf weichen Boden
  • Untersuchung der Bewegung an der Longe bzw. Bewegungsablauf an der kurzen Leine am Fuß
  • Untersuchung der Bewegung unterm Sattel
  • Inspektion Sattelpaßform und Equitmentbzw. Geschirr beim Hund
  • Adspektion, Befundung
  • palpatorischer Tastbefund des gesamten Körpers einschließlich der Extremitäten
  • Überprüfung der Gelenkbeweglichkeiten 
  • Gelenkmobilisierung und Dehntechniken
  • Lösung von Gelenkblockaden
  • Besprechung mit Tierhalter zwecks Erstellung eines Therapieplans  bzw. Trainingsplans
  • entsprechende Therapieanwendungen
  • die ganzheitliche Diagnostik umfasst ca 2,5 Std.

 


 

 Wenn Sie bei Ihrem Tier diese Anzeichen bemerken, dann wäre eine osteopathische Behandlung angebracht.

  • Probleme beim Aufstehen oder Hinlegen
  • merkwürdiges Vehalten nach Unfälle oder Sturz
  • Taktfehler in der Bewegung
  • Wesensveränderungen ohne erkennbare Gründe oder Ursachen
  • Aggressionen, die nicht erklärbar sind
  • vorsichtige Bewegungsabläufe wimmern, winseln am Bewegungsanfang
  • plötzliche auftretende Lahmheit
  • verweigert Treppensteigen
  • verweigert ins Auto zu springen
  • im Training wirkt sehr unbeholfen
  • das spielen ist nicht mehr interessant und wird sehr schnell beendet
  • unwillig beim Anlegen von Halsbänder oder Brustgeschirr
  • Kopfschiefhaltung
  • nicht richtig kauen können


  • Futteraufnahme vom Boden nicht mehr möglich
  • unwillig beim Anlegen vom Halfter , Trense oder Satteln
  • Entspannungsprobleme beim Reiten
  • Widersetzlichkeit allgemein beim Reiten
  • beim berühren bestimmter Körperstellen reagiert der Hund mit Knurren oder schnappen
  • beim berühren bestimmter Körperstellen reagiert das Pferd mit schnappen oder ausschlagen
  • Rückenschmerzen in jeglicher Form
  • Berührungsempfindlichkeiten in jeglicher Form
  • Bauchschmerzen
  • Durchfallerkrankungen, Erbrechen
  • es werden immer die gleichen Körperzonen beleckt
  • Ohrenprobleme
  • allgemeine Entzündungen im Bewegungsapparat 
  • Senkrücken



  • Drohen - Beißen beim Putzen
  • Buckeln - Steigen
  • Verwerfen im Genick
  • Kopf wird schief getragen
  • plötzlicher Leistungsabfall
  • Zähneknirschen
  • Schweif wird schief getragen
  • ständige Beinentlastung angelaufene oder dicke Beine
  • unterschiedlicher Hufabrieb
  • Arthrose, Spondylose
  • Schwellung nach Zerrung / Schlag / Frakturschlecht
  • Narben
  • schlecht heilende Wunden  
  • Gurtzwang - Berührungen lösen Muskelspasmen aus


 

 


Therapien Diagnostik im Übersicht und Einsatzmöglichkeiten
read more.... 



 

 
 
 
 
Karte
Anrufen
Email
Info