Praxis Tiernaturheilkunde ganzheitliche Diagnostik
Bewegung ist Leben -  Leben ist Bewegung - Erkrankungen sind Stagnationen

Matrix Rhythmus Therapie

Ein innovatives Ergebnis aus aktueller Forschung der MaRhyThe für leistungsstarke Muskeln

Eine Revolution für die komplette Muskulatur im Körper


Schlechtes Bindegewebe!


Die Veränderungen beginnen meist schleichend und  bestehen über Jahre, ohne spezielle Beschwerden zu verursachen. Da Bindegewebe  schlecht oder kaum durchblutet ist, kann es aufgrund seines dadurch bedingten  langsamen Stoffwechsels nur unzureichend auf Entzündungen und Abbauschäden  reagieren. Darum sind auch schnelle Behandlungserfolge grundsätzlich nicht zu  erwarten. 

Die oftmals daraus resultierende Lahmheit ist keine Krankheit, sondern ein Ausdruck von Schmerz. Leistungseinbussen von Pferd und Hund stehen dann am Ende eines Prozesses, der  durch Lahmheit sichtbar wird, dessen Ursache aber in einer Schädigung des  Bindegewebes zu suchen ist. Dauernde Schmerzen führen zu einem Verlust an  Lebensqualität. Schmerzlindernde und entzündungshemmende Behandlungen sind dabei  sinnvoll und notwendig. Den Heilungsprozess zu Unterstützen, verlangen  aufgrund des komplizierten Wirkungsmechanismus insbesondere auch Gaben von  natürlichen Substanzen. 

Veränderungen im Bindegewebe durch Verspannungen können in absehbarer Zeit zu Wirbelblockaden führen!

 




Woher kommt die Matrix Rhythmus Therapie ?

Der Humanmediziner Dr. Ulrich Randoll,entwickelte die Matrix-Rhythmus-Therapie aus zellbiologischen  Grundlagenforschung an der Universität Erlangen und hat im Rahmen mehrerer Forschungsprojekte (1989 – 1997 Abt. Kieferchirurgie und Unfallchirurgie der Universität Erlangen) und mit der Konstruktion des Matrixmobils die klinische Umsetzung der Matrix-Rhythmus Therapie fest in die Praxis des Alltags integriert.

So wirkt die Matrix Rhythmus Therapie (MaRhyThe) 

Die Matrix Rhythmus  Therapie ist ein neues Behandlungsverfahren zur Therapie akuter wie auch  chronischer Erkrankungen des Nerven-, Stütz- und Bewegungsapparates das in der Humanmedizin bereits sehr  erfolgreich eingesetzt wird. Sei es bei Hüft- oder Kniegelenkserkrankungen, Bandscheibenschäden, Muskel- und Sehnenfaserrissen, die Ergebnisse sind beeindruckend.

Diese Therapie setzt tief im Organismus an, z.B. verspannte  Muskeln  eines Pferdes oder Hundes  können in der Tiefe an den Gelenken und Knochen kaum mit der Kraft der  menschlichen Finger effektiv locker gemacht werden. Dies gilt auch für  Narbengewebe, Bogen und  Sehnen etc .

Ein simuliertes Zittern, auch Schwingungen, wirken auf zellbiologische Grundlagen, kurbeln die Mikrozikulationan, auf die jede Zellregeneration und  Heilung angewiesen ist.


Für die Mikrozirkulation, egal in welchem  Organ im Körper, ist eine intakte Skelettmuskulatur hauptverantwortlich. Die  Matrix-Rhythmus-Therapie wirkt über einen Resonator, der eine  Resonanzspektralabstimmung (Frequenz-Amplitudenmodulation) ermöglicht. Durch  Anpassung des Resonators an die augenblicklichen Zustand  des Muskels, seiner Faszien und Sehnen, wird dieser von außen in Schwingung versetzt und sein  Schwingungsmuster in Richtung normal (gesund) taktender Muskulatur moduliert.  Indem das Verfahren in den gesunden Regelkreis  einkoppelt, normalisieren sich dabei gleichzeitig alle Stoffwechselprozesse,  wodurch eine Heilung bzw. Regeneration in kürzest möglicher Zeit eingeleitet  wird.

Die Tiefenwirkung der MaRhyThe ist so wirkungsvoll und Entspannend, das alle Patienten während der Behandlung einschlafen.






MaRhyThe und ihre Grundlagen

Rhythmen wie zum Beispiel der Herzrhythmus oder die Hirnrhytmik wirken auf alle biologischen Strukturen wie Taktgeber. Sie sind an die gerichteten Bewegungen der Flüssigkeiten gekoppelt, welche die einzelnen Zellen umspülen. Bestimmte rhythmisch-ordnende Taktgeber-Frequenzen zeichnen somit gesundes Gewebe aus.

Die Skelettmuskeln und der herzmuskel sind im Körper die Haupttaktgeber im Warmblüterorganismus. Mit diese beiden Rhythmen unterhalten sich die arteriellen, venösen und lymphatische Kreisläufe.

Treten Fehlrhythmen auf, führt das zu einer Verschlechterung der Qualität des Milieus (Matrix), von denen die Zellen umgeben sind.  Wird das Milieus chronisch sauer (Eindickung) erbringen die Zellen weniger Leistung und der Organismus wird immer träger und ein Leistungsabfall droht.







Anwendungen der MaRhyThe

MaRhyThe am Hals- Schulterbereich verbesserten Einstellungsprobleme, bewirkten ein weiteres übertreten und flüssigere z.B. beim Reiten, Seitengänge. Positive Erfahrungen  sind  auch bei Muskelverspannungen der Tiere im Hals-, Schulter- und Rückenbereich. Verhärtete,  schmerzhafte Zonen waren nach etwa sechs Behandlungen weich und offensichtlich schmerzfrei. Der gesamte Bewegungsablauf wurde deutlich raumgreifender und  elastischer.

Praxisfall:                                                                                          

Ein Pferd wurde geschlagen. Dadurch entstand ein massiver Einschuß. 2 Wochen Klinik und 5 Monate Nachbehandlung mit Boxenruhe folgten. Eine steinharte Verdickung auf dem Karpalgelenk blieb zurück, die  Matrix-Rhythmus-Therapie wurde eingesetzt. Auch hier war nach ca. zehn Behandlungen der  Erfolg sichtbar und die Schwellung des Gelenkes ging zurück und wurde wieder  dünn.










Indikationen für eine MaRhyThe

  • bei Arthrosen
  • Bandscheibenvorfall
  • bei Gleichbeinerkrankung
  • und enschmerzhafte Prozesse im Bereich der Dornfortsätzebei
  • allen muskulären Problemen, z.B. Verspannungen bei eingeschränkter  Gelenkbeweglichkeit
  • beschleunigt den Abbau von  Schwellungen, Blutergüssen, Ödeme,
  • Lymphabflußstauungen
  • Wiederherstellung und Verbesserung der Dehnbarkeit bei  Narben, Verwachsungen
  • bei Sehnenverletzungen
  • für alle chronisch schmerzhaften Zuständen
  • bei Rückenproblemen
  • Entzündungen der Wirbelgelenke
  • zur Kontrolle von funktionaler Gesundheit
  • zur Kontrolle der Fitness vor dem Sport und nach dem Sport
  • löst Wirbelblockade

Es ist nie zu spät

Bei Sehnenproblemen, Fessel- und  Gelenksgallen wirkten sich die MRT Behandlungen sehr vorteilhaft aus.  Selbst alte, schon abgeschlossene Prozesse konnten reaktiviert und geheilt werden.

Für Pferde, die sportlich stark  trainiert und turniermäßig viel eingesetzt  werden, ist die Matrix-Rhythmus-Therapie eine wertvolle Hilfe. Nur über eine  lockere, funktionsfähige Muskulatur lassen sich Höchstleistungen erreichen.


 


Weitere Informationen über die MaRhyThe und Indikationen